Sooo lecker

Flaschenstäubling (Lycoperdon perlatum)
Gefunden am 29.09. 2020

Noch einer meiner Lieblinge. Ein sehr wohlschmeckender Speisepilz. Eigentlich sind alle gutriechenden und reinweißen Stäublinge essbar (Nicht Boviste).
Aber es gibt auch hier so einiges zu beachten:

Stäublinge mit einer dunklen und nicht reinweißen Färbung im Inneren sind niemals essbar und/oder giftig!

Beim Flaschenstäubling sind die Knubbel/Stacheln pyramidenförmig, aus einem Stück und lassen sich leicht abstreifen.

Das Fleisch ist sehr fest und sorgt auch nach dem Braten für eine gute Konsistenz. Er ähnelt einer umgedrehten bauchigen Flasche, daher der Name.

Verwende nur Exemplare die im inneren Schneeweiß sind!
Bis jetzt habe ich ihn immer an Waldrändern oder an Wegen gefunden.

Verwechslungsgefahr:
Dieser Pilz kann in einem sehr jungen Stadium, u.a. mit dem tödlich giftigen, weißen Knollenblätterpilz oder mit ungenießbaren/giftigen Bovisten, wie dem Kartoffelbovist, verwechselt werden.

Wenn man sich auskennt, ist das zwar sehr unwahrscheinlich, dennoch sollte man sich immer sicher sein!

Die Knollenblätterpilze haben im Inneren immer einen Lamellenansatz, deshalb sollte man diese Pilze bei der Bestimmung durchschneiden.

Flaschenstäubling, guter Speisepilz. Kräuterzauberin, Nicole Weimert

Wichtig!

Auch hier gilt wie immer:

Die hier vorgestellten Pilze und deren Beschreibung stellen NIEMALS eine Essensfreigabe dar!!! Suche bitte immer einen Pilzsachverständigen auf, wenn du einen Pilz nicht zu 100% bestimmen kannst! Denn selbst 99% Sicherheit können tödlich sein!!!

siehe auch unter Haftungsausschluss

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Das könnte dich auch interessieren:

Perl- und Pantherpilz

Perl- und Pantherpilz

Bestimmungsmerkmale:
Perlpilz und Pantherpilz. Beinahe zu jedem Pilz gibt es giftige und ungenießbare Doppelgänger bzw.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung