03. April 2022

Es war wieder eine sehr schöne, wenn auch kalte, Kräuterwanderung mit gut gelaunten Teilnehmern.

Einen sehr spannenden Austausch gab es auch mit dem teilnehmenden Koch Sven.

An dieser Stelle geht ein herzlicher Dank an Susi von „Die Düne“ in Schleswig, für den lieben Kontakt, raus.

Natürlich habe ich auch ein paar Fotos mitgebracht:

Weißdorn

Weißdorn
(Crataegus laevigata)

Schmalblättriges Weidenröschen

Schmalblättriges Weidenröschen
(Epilobium angustifolium)

geliebter Löwenzahn

Löwenzahn
(Taraxacum officinale)

Wilde Petersilie

Gundermann
(Glechoma hederacea)

Heckenrose

Heckenrose
(Rosa corymbifera)

Engelwurz

Engelwurz
(Angelica archangelica)

Wir hatten unglaubliches Glück mit dem Wetter, aber ich hatte es ja wie immer, extra bestellt. Direkt nach Ende der Wanderung fing es dann an zu Hageln und wir sind noch rechtzeitig ins Auto „geflüchtet“.

Einen Tag zuvor hatten wir noch überraschend Schnee bekommen und die Temperaturen waren entsprechend. Dies stört die ersten wilden Pflänzchen, zum Glück, allerdings überhaupt nicht.

Der Weißdorn steht schon in voller Blüte, der Löwenzahn bildet langsam Knospen und sogar die Engelwurz streckt schon die ersten Blättchen aus der Erde. Einfach schön.

Großes Interesse bestand auch an meinen Sommerkursen und Pilzwanderungen im Herbst, vielen Dank dafür.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Das könnte dich auch interessieren:

Perl- und Pantherpilz

Perl- und Pantherpilz

Bestimmungsmerkmale:
Perlpilz und Pantherpilz. Beinahe zu jedem Pilz gibt es giftige und ungenießbare Doppelgänger bzw.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung