Tipibau Teil 3

Wald, Shelter & Beltane

Endlich ging es wieder los zum Camp – große Freude.

Zuerst waren wir im Wald und haben 5 Fichten als Ersatz für den Sturmschaden vom letzten Mal gefällt und für den Abtransport aufbereitet. War sehr spannend für mich, aber auch anstrengend. Das Grobe hat allerdings Rainer vom Wildnisteam erledigt.

Im Camp angekommen, stand zum Glück noch alles, wie es soll.

Rainer hat dann erstmal Feuer gemacht und etwas später ging es dann los mit Material zurechtlegen und Pfosten für das neue Shelter einschlagen.

In der Zwischenzeit hab ich den Teich von Stacheldraht befreit um demnächst dort weiter zu machen.

Abends ging es dann noch recht lange ans Feuer, war ja schließlich Beltane, ich hab bisschen gequantelt und wir haben es uns gemütlich gemacht.

Am nächsten Morgen wir zuerst gefrühstückt und dann ging es weiter.
Gegen Mittag sind wir dann wieder los nach Hause.

Schön war’s – Abenteuer halt. Und ich habe schon jetzt Sehnsucht auf das nächste Mal.

Folge mir gerne auch auf YouTube, Facebook, Instagram, LinkedIn:

Schreibe einen Kommentar